Gringo Comics
HomeForumLeseprobenSerienNeuheitenEMAILEdition Fitzelkramgringo
          comics kaufen

Dead Love

von Stephan Hagenow

dead love    

Stephan Hagenow ist ein Filmfreak. Er hat schon dem Endzeitfilm seine eigene Comicversion verpasst (MAC TRAP), und dem 80er Jahre Actionfilm (BERSERKER). Jetzt hat er sich dem Zombie-Subgenre gewidmet – endlich, möchte man sagen. Denn es gibt keinen Zombiefilm, den Stephan Hagenow nicht kennt, vom erhabenen Klassiker bis zum obskur-herrlichen Spät-Italo-Schund. Wie einige neuere Filme der letzten Jahre verbindet Stephan das Genre nun mit anderen Einflüssen. DEAD LOVE ist nämlich eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der Zombie-Apokalypse: Irgendwo in einer amerikanischen Kleinstadt leben Jeff und Jennifer, sind schwer verliebt – und dann bricht die Zombie-Seuche aus. Jeff bekommt das allerdings erst mit, als es zu spät ist. Jennifer wurde gebissen! Jeff nimmt seine Angebetete trotzdem mit nach Hause, kettet sie sicherheitshalber an, und setzt die Beziehung unter drastisch veränderten Vorzeichen fort. Das kann natürlich nicht für immer gut gehen… Oder doch?

Stephan Hagenow findet hier ruhigere Töne, als man es erwarten würde, entwickelt die Story schnörkellos und verzichtet komplett auf derbe Gewaltspitzen oder ironische Brechung. Das flüssige Storytelling zieht einen hinein in die dramatische Geschichte, die gnadenlos auf ein ebenso überraschendes wie unvermeidbares Ende zusteuert.

Eine erste Rezension ist auch bereits erschienen: Den Tofunerdpunk scheint besonders fasziniert zu haben, dass Zombies auch mal Pizza essen, und so vergibt er “7 von 10 alten Salamipizzen”.

DEAD LOVE wurde von Holger Bommer koloriert, ist im US-Format erschienen und ab sofort im Comicladen erhältlich.

Stephan Hagenow: Dead Love 
Gringo Comics / 17 x 24 cm / 80 Seiten / farbig / 9,80 Euro / ISBN 978-3-940047-52-6